Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)

Klimaschutz

Die Erde eingebettet in einem grünen Wald

Ansprechpartnerin: 

Frau Juliane Dainat
Tel.: 02583/309-2031
E-Mail:  dntsssnbrgd

 

Haus & Garten

Miniatur Immobilien auf dem Schreibtisch stehend

Förderangebote Rückbau von Steingärten, Errichtung Dachbegrünung, Errichtung Regenwassernutzungsanlagen

Wohnqualität und Klimaschutz zuhause – wie kann das gehen? Der Bereich Wohnen hält großes Potenzial bereit, Ressourcen zu schonen und Kreisläufe zu unterstützen. Mit dem Rückbau eines Steingartens oder der Errichtung einer Dachbegrünung sowie einer Errichtung von Regenwassernutzungsanlagen verwandeln Sie ihr Haus in einen nachhaltigeren Ort und tragen gleichzeitig zu einem klimafreundlichen Städtewandel bei.

Die Stadt Sassenberg fördert die Errichtung von Regenwassernutzungsanlagen. Dafür werden insgesamt XX,00 € zur Verfügung gestellt.
Von der Stadt Sassenberg wird Personen, die in Sassenberg wohnhaft sind, eine Förderung von 100,00 € für jeden vollen Quadratmeter begrünter Dachfläche, maximal 2.000,00 € je Dach, gezahlt. Die Mindestfläche beträgt dabei 5 m². Ferner wird Personen, die in Sassenberg wohnhaft sind, ein Zuschuss in Höhe von 200,00 € für jeden vollen Kubikmeter Fassungsvermögen einer Zisterne, maximal 1.000,00 € je Anlage, gezahlt. Das Mindestfassungsvermögen beträgt 3m³.
Die Förderung bezieht sich ausschließlich auf Privatgrundstücke -siehe unten stehende Links-.

Wer Interesse hat, kann ab sofort einen Antrag -per E-Mail oder auf dem Postweg- mit entsprechenden Anlagen stellen. Anschließend erfolgen schnellstmöglich eine Antragsprüfung und eine entsprechende Auszahlung der Fördersumme durch das Bauverwaltungsamt der Stadt Sassenberg. Bitte beachten, dass kein Rechtanspruch auf die Bewilligung einer Förderung besteht.

Hier finden Sie die dazugehörigen Förderangebote:

Hier finden Sie die Richtlinien sowie Anträge:

 

Mobilität

Mobilität Klimaschutz

Förderangebot Lastenräder / Allgemeine Informationen zur Mobilität:

Der Bereich Mobilität betrifft jeden auf ganz unterschiedliche Weise im Alltag. Steigende Spritpreise, Reduzierung von CO2-Emissonen im Verkehr und die eigene Gesundheit durch ausreichende Bewegung beschäftigen große Teile der Bevölkerung. Mit dem "Klimaschutz hält fit" erhalten Sie wichtige Informationen und Denkanstöße, wie sich auch in ländlichen Regionen viele Fahrten mit dem Auto vermeiden lassen und gleichzeitig die individuelle Gesundheit verbessert werden kann. Wer hier auf den Geschmack kommt sollte sich unbedingt die Förderung von Lastenrädern- und anhängern der Stadt Sassenberg ansehen.

Hier geht es zum Förderprogramm und dem Prospekt über Mobilität:

 

Bürgerwald

Waldweg

Nähere Informationen/Dokumente:

Der Klimaschutz stellt uns, als eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit, ständig vor neue Probleme. Diese gilt es gemeinsam zu bewältigen, um unseren Planeten nachhaltig zu schützen und als unser aller Lebensgrundlage zu erhalten. Doch wie kann sich jede:r Einzelne einbringen und etwas beisteuern? Ganz einfach wäre es doch, Bäume zu pflanzen. Jeder Baum hat einen hohen ökologischen Wert. Er reinigt unsere Luft und bietet Tieren und Pflanzen einen Lebensraum. Außerdem schützt er den Boden vor dem Austrocknen und gibt diesem durch seine Wurzeln mehr Stabilität. Doch nicht alle haben einen Garten oder genügend Platz, um einen eigenen Baum zu pflanzen. Zudem muss man sich um die Pflege des Baumes kümmern. Hier kommt der Sassenberger Bürgerwald ins Spiel. Im November 2021 gaben der Ortsauschuss Füchtorf und der Infrastrukturausschuss des Rates der Stadt Sassenberg mit ihren Beschlüssen den Startschuss für das Projekt. Auf einem Teil einer ehemaligen Industriefläche am Hilgenbrink in Sassenberg soll ein Bürgerwald entstehen und die entsiegelte Fläche ökologisch aufwerten. Den Bürger:innen von Sassenberg wird die Chance geboten daran teilzuhaben und ein Zeichen für den Klimaschutz, durch die Übernahme einer Baumpatenschaft, zu setzen. Außerdem kann eine Baumpatenschaft auch zu einem besonderen Anlass oder Jubiläen übernommen und gleichzeitig etwas Gutes für das Klima getan werden. Der Bürgerwald bietet dabei zahlreiche Vorteile. Das Einpflanzen des Baumes, im Rahmen einer gesammelten Pflanzaktion, übernimmt ein Fachbetrieb. Eine aufwendige Pflege für den Baum fällt nicht an, diese wird durch den Bauhof der Stadt Sassenberg sichergestellt. Außerdem muss man sich keine Gedanken über eine geeignete Fläche machen, da diese durch die Stadt Sassenberg zur Verfügung gestellt wird. Das erforderliche Bestellformular und die Richtlinie finden Sie als PDF unten aufgeführt oder zur Abholung im Rathaus.

Hier finden Sie nähere Informationen / Dokumente:

 

Refill

Refill Station

Nähere Informationen:

Hiermit stellen wir die Initiative „Refill“ vor, der sich das Sassenberger Rathaus ab heute anschließt: Refill bedeutet allen Menschen Zugang zu kostenfreiem, frischem, kühlem und qualitativ hochwertigem Trinkwasser zu ermöglichen. Gerade mit den Erfahrungen der letzten Hitzeperioden der vergangenen Jahre wird deutlich, dass Trinkwasserverfügbarkeit durchaus ein Thema ist, womit sich auch Stadtverwaltungen auseinandersetzen dürfen. Der zunächst angedachte Weg, öffentliche Trinkwasserbrunnen zu errichten, wurde durch die Refill-Idee abgelöst.

Was bedeutet das genau?

Refill-Station können alle Einrichtungen werden, die feste Öffnungszeiten sowie einen Wasserhahn haben. Gut sichtbar wird ein vorgefertigter Sticker an der Innenseite der Eingangsfenster angebracht (s. Muster unten – zu finden an den beiden Glastüren im EG), sodass Durstige genau wissen, dass sie mit ihrer leeren Wasserflasche in dieser Einrichtung willkommen sind. Zur Auffindbarkeit wird die Refill-Station in einer Online-Karte eingetragen, die via Website oder App aufgerufen werden kann -Link siehe unten-. Natürlich wird die Aktion auch mit entsprechender Öffentlichkeitsarbeit begleitet.

Hier gibt es weitere Informationen:

 

Besser leben mit weniger Lärm

Besser leben mit weniger Lärm

Weitere Informationen:

Lärm ist eines der großen Umweltprobleme unserer Zeit, in der es immer hektischer und lauter zugeht. Rund 1,4 Millionen Menschen sind allein in NRW regelmäßig gesundheitsschädlichen Lärmbelastungen ausgesetzt. Die Broschüre informiert über das Phänomen "Lärm" und mögliche Gesundheitsgefahren. Sie enthält Tipps, wie wir selbst etwas unternehmen können, um die Lärmbelastung für uns und andere zu verringern.

Hier gelangen Sie zur Broschüre:

 

Umrüstung der Flutlichtbeleuchtung auf LED-Technik auf den Sportplätzen

Fußballplatz bei Dunkelheit

Weitere Informationen:

Hier gelangen Sie zu den Informationen über eine Umrüstung:

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter:  www.klimaschutz.de

Logo Ministerium und Klimaschutzinitiavtive
 

Sanierungsleitfaden Münsterland

Haus im Rohbau - 2264326059 - photoschmidt

Erfolgreich Sanieren in 10 Schritten:

Der Sanierungsleitfaden Münsterland ist eine knapp 70 Seiten umfassende Infobroschüre zum Thema energetische Gebäudesanierung im Münsterland und richtet sich an Bürgerinnen und Bürger mit Wohneigentum. Der Leitfaden beschreibt Schritt für Schritt was Gebäudeeigentümerinnen und –eigentümer bei der Sanierung beachten sollten. Die Broschüre spricht außerdem die weitere Themenbereiche wie Solarenergie, Biodiversitätsförderung, Klimaanpassung und Barrierefreiheit an. Die Erstellung des Leitfadens wurde durch den Münsterland e. V. in Kooperation mit den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf sowie der Stadt Münster finanziert.

Es öffnet sich ein neues Fenster und Sie werden automatisch auf die verlinkte Seite weitergeleitet.

 

Gebäude sanieren lohnt sich!

Haus auf Taschenrechner

Infoflyer und weitere Informationen:

Die steigenden Energiepreise und Lebenshaltungskosten stellen viele Bürgerinnen und Bürger vor neue Herausforderungen. Mit gezielten Investitionen in die „eigenen vier Wände“ können Hauseigentümerinnen- und eigentümer dieser Entwicklung langfristig entgegenwirken, den eigenen ökologischen Fußabdruck verkleinern und gleichzeitig etwas Gutes für unser Klima tun. Um den Einstieg in das komplexe und vielfältige Themengebiet der Gebäudesanierung zu finden bietet Ihnen die Infobroschüre wichtige Informationen und Tipps für die richtige Herangehensweise.

Es öffnet sich ein neues Fenster und Sie werden automatisch auf die verlinkte Seite weitergeleitet.

 

Die Sonne nutzen - Installation von Solaranlagen

Photovoltaikanlage bei der Montage von zwei Handwerkern

Infoflyer und weitere Informationen:

Immer mehr Haushalte setzen auf die Nutzung erneuerbarer Energien, um die eigene Energieversorgung nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Durch die Installation von Solaranlagen auf dem Dach können Sonnenstrahlen in sauberen Strom umgewandelt und im Eigenverbrauch genutzt werden. Auch kleine Balkonkraftanlagen bieten eine attraktive Möglichkeit, um erneuerbare Energie direkt vor Ort zu erzeugen und so den Eigenverbrauch mit mehr erneuerbarem Strom zu decken. Die private Nutzung erneuerbarer Energien ermöglicht nicht nur langfristige Kosteneinsparungen, sondern trägt auch aktiv zum Klimaschutz und zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei. Im Flyer zum Thema „erneuerbare Energien“ finden sie wichtige Informationen und Denkanstöße, wie erneuerbare Energien sinnvoll in den Alltag eingebunden werden können.

Es öffnet sich ein neues Fenster und Sie werden automatisch auf die verlinkte Seite weitergeleitet.

 

Klimaschutzkonzept der Stadt Sassenberg


Besuchen Sie uns auch auf unseren Social Media Kanälen: